X

Lange Zeit galten diese Holzwaren als unantastbar. Ihre Effizienz war so erstaunlich, dass man nicht an den Messeständen verändern wollte, um nicht das bewehrte Konzept zum Wackeln zu bringen. Die Entscheidungen wurden nach der Regel getroffen, was unkompliziert ist und funktioniert, sollte wahrscheinlich nicht umstrukturiert werden. Diese Weisheit betrifft auch die Messetheken.

Die obengenannten Argumente gegen Änderungen in der Struktur der besprochenen Gegenstände werden allmählich von den elektronischen Gadgets der Gegenwart umgestoßen. Es ist unmöglich weiter die Messestände ohne einen beweglichen Display oder einer Soundanlage zu bieten. Die Benutzer wollen sich jetzt auch auf die multimedialen Werkzeuge konzentrieren, ohne die moderne Werbung nicht mehr funktionieren darf. Ein Film, eine Bilderreihe oder anziehende Geräusche umrunden das Werbeerlebnis auf eine noch nie dagewesene Art. Ein Moment vor dem Messestand strukturiert positiv die Meinung des Teilnehmers und lässt auf weitere Geschäftsabschlüsse hoffen. Kein Betrieb darf auf solche Marketingstrategien verzichten. Es ist kein Geheimnis, dass in den Budgets der Handelsgesellschaften spezielle Mittel für den Ankauf von Messetheken bereitgestellt werden. Für die kommenden Quartale versprechen sich die Produzenten dieses Sortiments weiteren Zuwachs in den Verkaufszahlen. Multimediale Messetheken ersetzen die alten Instrumente und alle beteiligten Parteien freuen sich darüber, denn sie bekommen viel mehr geboten. Nur noch die Firmenpräsentation muss umgewandelt werden, um bewegliche Bilder und Geräusche in das Programm zu stellen.